C2-Jugend ml. - - 2018/2019
Auswärts beim VfL Waldkraiburg
Am Samstag musste sich die stark geschwächte C2 zum Auswärtsspiel nach Waldkraiburg auf den Weg machen. Durch Krankheit, Firmung und andere Abwesenheitsursachen waren von der mC2 nur noch vier Spieler übrig, wovon Julian Erber auch schon durch erste Krankheitsanzeichen geschwächt war. Trotzdem hat er sich durchgekämpft um die bereits dezimierte Mannschaft zu unterstützen, Hut ab dafür. Auch einen großen Dank an die ml.D, die uns wieder mit vier Spieler ausgeholfen hat und uns somit auch überhaupt erst die Spielfähigkeit ermöglicht hatte. In Waldkraiburg angekommen musste man erst einmal feststellen, dass die Jungs vom VFL alle mindestens einen Kopf größer waren und einige Kilo mehr auf die Waage bringen. In der Kabine war deshalb die Ansage vom Trainer sehr klar, "dafür sind wir schneller" und das sollte man durch Beweglichkeit und schnelles Kombinationsspiel ausnutzen. Die drei Jungs von der mD Jugend bildeten den Rückraum mit Samuel auf der Mitte, Yannis auf HR und Nico auf HL. Daniel spielte am Kreis, Kilian und Felix auf den Außenpositionen. Die Strategie war im Rückraum den Ball laufen zu lassen und durch Stossen in die Lücken die Abwehr auf sich zu ziehen und dann das Zuspiel auf den Kreis oder die eingelaufenen Außenspieler abzusetzen. In der ersten Halbzeit ist das auch sehr gut aufgegangen und man war streckenweise schon 2 Tore in Führung gegangen. Es war deutlich, dass der Gegner schon genervt war von dem guten und schnellen Handballspiel der "Kleinen", man hatte sich offenbar ein leichten Sieg erwartet. Leider wurden von den fünf 7-Metern in der ersten Halbzeit nur drei verwandelt und in der zweiten Halbzeit ebenfalls drei 7-Meter verschenkt. So gingen beide Mannschaften mit 13:13in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit hatte sich der Gegner besser auf die flinken Jungs eingestellt und die ersten 10 Minuten brachten dann einen 6 Tore Rückstand ein, den man am Ende nicht mehr aufholen konnte. Im großen und ganzen waren es die nicht ausgenutzten Unterzahl-Zeiten beim Gegner und die vergebenen 7-Meter, die das toll aufspielende Team der SpVgg mit 24:18 auf die Verliererstraße brachten. Die Mannschaft mit den 4 Jungs aus der mD Jugend spielte aber eindeutig den schnelleren, besseren und attraktiveren Handball. Ein großes Lob an alle: Julian hat erneut eine gute Leistung im Tor abgegeben trotz Krankheit, Christopher hat ein tolles Debüt im Tor der mC2 gegeben und einige schöne Paraden gezeigt. Samuel hat das Spiel von der Mitte aus super gelenkt und vor allem schnell gemacht, Nico hat einige tolle Aktionen gezeigt mit Schwung von hinten und kurzer Körpertäuschung zwischen zwei Abwehrhünen durch. Yannis hat ein super Spiel auf HR gemacht, Felix sein erstes Tor für die mC auf rechts außen gemacht und Kilian hat sich ebenso wie Yannis mit 5 Treffern eingetragen. Last but not least hat Daniel ein sehr gutes Kreisspiel abgeliefert und einige 7-Meter rausgeholt, wobei er auch selber die Verantwortung an sich genommen hat, einige davon auszuführen. Schade dass es nicht gereicht hat. Für die SpVgg spielten und trafen: Huber Kilian (5), Bartsch, Yannis (5), Bronold Nico (3), Henrich Samuel (2), Kalb Daniel (2), Strohmeier Felix (1), Erber Julian (TW), Kobuhs Christopher (TW)