Nach der Coronapause........

von

Doris Breuer

31.1.2022

Mit großer Aufregung haben wir auf das Wochenende geschaut - die große Frage: Wie klappt die Wiederaufnahme des Spielbetriebs angesichts der aktuellen Corona-Situation? Insgesamt können wir ein positives Fazit ziehen, denn bei allen Spielen zeigten sich sowohl Gäste als auch Gastgeber jeweils sehr umsichtig, bemüht und gewissenhaft bei der Einhaltung der zuweilen doch etwas unterschiedlichen Regelungen. Dafür schon einmal ein großes Danke von allen Bibern!🤩💜 Sportlich verlief das Wochenende ein wenig durchwachsen, das ein oder andere Team muss erst wieder ins Spiel finden.
🦫So zum Beispiel die weibliche C2-Jugend, die sich den außer Konkurrenz spielenden Mädels des TSV Schleißheim II mit 9:19 Toren geschlagen geben mussten.
🦫Dagegen präsentierten sich die Jungs der B-Jugend beim SVN München im absoluten Wettkampfmodus und gewannen deutlich 45:20 - vor allem weil die Gegner Altenerdings Toptorschützen Tim Steininger einfach nicht in den Griff bekamen: 19 Tore steuerte er allein zum Mannschaftserfolg bei! 🥳
🦫Zuhause in der Gerd-Vogt-Halle in Erding empfingen derweil die Landesligagirls der C-Jugend die Gäste vom SV Anzing. So richtig funktionierte das Zusammenspiel nach der langen Pause allerdings noch nicht, die Biber verloren mit 19:33. Kopf hoch Mädels, beim nächsten Spiel klappts wieder!
🦫Dasselbe gilt für die männliche C-Jugend, die mit ähnlichen Problemen gegen den TSV Gilching zu kämpfen hatten und eine 19:25-Niederlage einstecken mussten.
🦫Anlass zur Freude gab es für das neu formierte Trainerteam der weiblichen B-Jugend, Thea Steinbrecher und Jakob Obermair, deren Mädels sich beim TSV Allach 09 II in glänzender Form zeigten und mit 26:21 den zweiten Tabellenplatz eroberten. 🥳💜
🦫Eine starke Teamleistung lieferten auch die Nachwuchsbiber der A-Jugend ab: Gegen den TSV Ismaning behaupteten sie sich konzentriert und dennoch mit erkennbarer Spielfreude zuhause 30:20. Damit bleiben sie vorerst auch weiterhin Tabellenführer in der Landesligastaffel Südost - weiter so Jungs! 👏
🦫Etwas Pech hatten unsere Damen II beim SC Kirchdorf: Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte bissen sich die Biberdamen bis zum Ende durch. Der Jubel nach dem Ausgleichstreffer durch Johanna Bauschmid vier Sekunden vor Schluss hielt allerdings nur kurz an, denn nach Abpfiff der Partie erhielten die Kirchdorferinnen noch einen etwas umstrittenen 7-Meter, den sie auch promt verwandelten, sodass die Biberdamen die Punkte den Gastgeberinnen ganz überlassen mussten (24:25).