FSJler der SpVgg Altenerding Handball

von

Katharina Gotz

21.9.2022

Ferdi, lass uns dich kurz etwas kennenlernen - wo stehst du gerade im Leben!

Ich habe dieses Jahr mein Abitur bestanden und hatte schon während meiner Schulzeit mit dem Gedanken gespielt, anschließend ein FSJ zu machen. Nachdem Stefan Leitner, mein ehemaliger Trainer und jetziger Jugendleiter des Vereins, auf mich zu kam und mir von der FSJ-Stelle in unserem Verein berichtete, war für mich sehr schnell klar was ich im kommenden Jahr vorhabe.

Hast du neben dem Handball noch andere Hobbys?

Insgesamt bin ich sehr an Sport interessiert. Vor allem Fußball, aber auch Basketball und Football.

Einfache Frage: Was ist dein Lieblingsessen?

Lachsnudeln!

Welcher ist dein Favorit unter den Handballvereinen?

THW Kiel

Hast du ein (sportliches) Vorbild?

Damian Lillard (Portland Trail Blaizers, NBA)

Mit welchem Biber-Team stehst du zur Zeit auf der Platte?

Ich bin momentan Bei den Herren 1 und Herren 2 aktiv. Meine Positionen: Rückraum und Kreisläufer.

Was erhoffst du dir von einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) im Sport? Was ist deine Motivation?

Meine sportlichen und sozialen Fähigkeiten weiter zu verbessen.

Warum hast du dich für die SpVgg Altenerding entschieden? 

Weil die SpVgg Altenerding mein „Heimatverein“ ist und ich nun bereits mein zwölftes Jahr in unserem Verein spiele.

Wie wird dein Einsatz im FSJ aussehen und welche Aufgaben wirst du übernehmen?

Abgesehen von meiner Arbeit als Jugendtrainer, bei den Bambinis und der E-Jugend, werde ich generell als eine Art Ansprechpartner für alle Spieler/innen und Mitglieder zur Verfügung stehen. Zudem werde ich viel Zeit an den Schulen im Landkreis Erding verbringen und dort Handball orientierte Arbeitsgruppen oder vereinzelte Aktionstage veranstalten. Als größeres Projekt in meinem FSJ werde ich, mit der Hilfe einiger Jugendtrainer, ein Faschingsturnier ausrichten.

Was für Ideen und Impulse möchtest du gerne einbringen?

Für mich ist die Rückkehr des Faschingsturniers sehr wichtig, da ich früher selber teilgenommen hab und nur positive Erinnerungen an diese Turniere habe.

Welche Lizenzen wirst du machen? Wie sieht dein Fortbildungs-/Seminarprogramm aus?

Im Laufe meines Sozialen Jahres werde ich den Trainerschein (C-Lizenz) absolvieren und zudem die für ein FSJ üblichen Seminare und Fortbildungstage, die sich über die gesamten zehn Monate verteilen, besuchen.

Allgemein: Wo hat der Handball in Bayern noch großes Potenzial und wo siehst du Probleme?           

Da in Bayern im Vergleich zu anderen Bundesländern wenig hochklassige Vereine angesiedelt sind, wandern die Talente oft zu Vereinen in anderen Bundesländern ab. Sollte man dieses Problem beseitigen können, könnte der Handball in Bayern auf jeden Fall in Zukunft mit den anderen Bundesländern mithalten

Gleiche Frage – aber speziell in Altenerding? Was macht die SpVgg gut, was kann man verbessern?   

Ich finde es hervorragend, wie die SpVgg Altenerding es schafft gleichzeitig Sport für Jedermann anzubieten und diesen aber trotzdem leistungsorientiert aufzieht. Die Jugendarbeit muss weiter konstant durchgezogen werden, damit dieses Verhältnis auch in Zukunft so bleiben kann.

Herzlichen Dank, Ferdi, für das kurze Interview, wir sehen dich dann in der (Semptsport-)Halle - und wir wünschen dir viel Erfolg, Spaß und Freude für dein FSJ!

Bilder